2015

Sebastian Ganske im Vorstand der Verlagsgruppe: Mit Wirkung zum 10. Mai 2015 wurde Sebastian Ganske in der Vorstand der GANSKE VERLAGSGRUPPE berufen. Damit erweitert er das Gremium um Frank-H. Häger (Vorstand Buch), Dr. Christian Kopp (Vorstand Finanzen) sowie Thomas Ganske (Vorstandvorsitzender und Vorstand Zeitschriften) und ist nun für das gesamte Digitalgeschäft der Verlagsgruppe verantwortlich. 2010 hatte er 4SEASONS DIGTIAL.NET gegründet und seitdem die digitalen Aktivitäten der Gruppe sukzessive ausgebaut.

Zum 1. August rückt  Dr. Ingo Kohlschein in den Vorstand der GANSKE VERLAGSGRUPPE auf und übernimmt die Aufgaben des Zeitschriftenvorstands von Verleger Thomas Ganske. Thomas Ganske hatte die Funktion seit Gründung der Holdinggesellschaft 2001 selbst inne, dies aber stets als kommissarische Aufgabe beschrieben. Seine bisherigen Geschäftsführungsaufgaben im JAHRESZEITEN VERLAG, beim Vermarkter BM BRAND MEDIA sowie beim Vertriebsunternehmen Presse Spezial Handel setzt Dr. Kohlschein unverändert fort. Thomas Ganske nimmt weiterhin den Vorsitz des Vorstands der GANSKE VERLAGSGRUPPE wahr.

Gleich zu Beginn des Jubiläums-Jahres — DER FEINSCHMECKER feiert sein 40jähriges Bestehen — bekommt  das Magazin zwei neue stellvertretende Chefredakteurinnen: Gabriele Heins und Deborah Gottlieb folgen auf Dieter Braatz, der nach 16 Jahren als Stellvertreter von Chefredakteurin Madeleine Jakits in den Ruhestand tritt.

Verleihung der WINE AWARDS 2015: „Weingourmet des Jahres“ wurde diesmal das Schweizer Multitalent Dieter Meier (Musiker, Autor, Filmer, Fotograf, Gastronom, Farmer, Winzer). DER FEINSCHMECKER ehrte mit insgesamt neun „Wein-Oscars“ wiederum Winzerpersönlichkeiten aus aller Welt. Durch den festlichen Abend im Grandhotel Schloß Bensberg führte die TV-Moderatorin Barbara Schöneberger.

A&W Architektur & Wohnen kürt Michele De Lucchi zum „Designer des Jahres 2015“. Chefredakteurin Barbara Friedrich überreichte vor 800 geladenen Gästen zum Auftakt der Kölner Möbelmesse den Preis an den italienischen Architekten, Designer, Bildhauer, Fotografen, Schriftsteller, Philosophen und Unternehmer.

Verleger Thomas Ganske beruft A&W-Chefredakteurin Barbara Friedrich zum 1. September 2015 zur Herausgeberin des von ihr seit 1999  verantworteten Magazins.

Der begehrte „ITB Buch-Award“ für das beste literarische Reisebuch ging in diesem Jahr an MERIAN. Sowohl der Band „MERIAN erzählt Deutschland“ wie auch „MERIAN erzählt Hamburg“ erhielten die Trophäe von der Jury auf der Internationalen Tourismusmesse ITB in Berlin.

In der Kategorie „Die besondere Reiseführer-Reihe“ gewann die Reihe „POLYGLOTT zu Fuß entdecken“ den Preis der weltgrößten Reisemesse.

Michaela Lienemann übernimmt zum 1. Juli 2015 die verlegerische Geschäftsführung bei TRAVEL HOUSE MEDIA, sie folgt damit auf Dr. Michael Kleinjohann, der zum gleichen Zeitpunkt ausscheidet. Gerhard Denndorf bleibt weiterhin der Vertriebs-Geschäftsführer von THM.

TRAVEL HOUSE MEDIA übernimmt zum 1. Juli 2015 den Vertrieb für den TRESCHER VERLAG. Das Berliner Unternehmen ist im Bereich der Reiseführer zu Osteuropa, Nord- und Mittelasien seit vielen Jahren führend auf dem deutschen Buchmarkt.

Dr. Thomas P. J. Feinen übernimmt zum 1. September 2015 die kaufmännische Geschäftsführung des Traditionsverlages HOFFMANN UND CAMPE sowie des Kunstbuchverlages HATJE CANTZ. Die verlegerische Geschäftsführung liegt bei HOFFMANN UND CAMPE weiterhin in den Händen von Daniel Kampa und bei HATJE CANTZ auch künftig bei Frau Dr. Cristina Steingräber. Markus Klose, seit über zehn Jahren Marketing- und Vertriebsgeschäftsführer bei HOFFMANN UND CAMPE, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Gleich zwei bedeutende Auszeichnungen für den HOCA-Autoren Wolf Haas: Für das Hörbuch „Brennerova“ erhielt der österreichische Schriftsteller den Deutschen Hörbuchpreis 2015 und „für seine einzigartige hochkomische Erzählkunst“ wird er mit dem „Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor 2016“ ausgezeichnet. Frühere Preisträger waren u.a. Loriot, Ernst Jandl, Robert Gernhardt oder Dieter Hildebrandt.

Den Bayerischen Kunstförderpreis 2015 erhät Lilian Locke für ihren bei HOFFMANN UND CAMPE erschienen Debütroman „Gold in den Straßen“

Jubiläum bei GRÄFE UND UNZER: Die erfolgreichste Kochbuchreihe der Welt startete 1975 bei GU, seitdem wurden von den „KüchenRatgebern“ über 51 Millionen Exemplare im deutschsprachigen Raum verkauft. Zum 40. Geburtstag verraten sieben Spitzenköche in sieben limitierten Sondereditionen ihre Lieblingsrezepte.

Neues Label bei Gräfe und Unzer: Unter „König & Berg“ erscheinen ab Herbst Topthemen mit Bestsellerqualität. Die Verwertung des umfangreichen GU-Contents und des vielfältigen inhaltlichen Know hows bietet damit auch im niedrigen Preissegment („Qualität zum kleinen Preis“) für den Handel neue Umsatzpotenziale.

Große Erfolge auch für digitale Auftritte von Gräfe und Unzer: Die neue App "Johann Lafer - meine besten Grillrezepte" hat gleich nach Erscheinen Platz 1 in der Kategorie Essen & Trinken im AppStore erreicht. Und: GRÄFE UND UNZER bietet als erster Ratgeberverlag Apps für die Apple Watch an.

Der Kunstverlag HATJE CANTZ gedenkt seines Verlagsgründers Gerd Hatje — er wäre am 14. April 100 Jahre alt geworden. Bis heute steht sein Name für zeitlos schöne Bücher, die höchstes buchkünstlerisches Niveau mit modernem Geist verbindet. Die GANSKE VERLAGSSGRUPPE hatte HATJE CANTZ 2011 übernommen.

Auch in diesem Jahr wieder große Ehre für HATJE CANTZ: Die prachtvolle Monografie „Wegner  — just one good chair“ von Christian Holmstedt Olesen nimmt die Stiftung Buchkunst in die Kategorie „Die schönsten deutschen Bücher“ auf.  Zwei Expertenjurys wählten in diesem Wettbewerb unter über 750 Titeln aus.

Zum zehnten Mal ist der HATJE CANTZ VERLAG mit einem prominenten Bookshop auf der Art Basel vertreten und präsentiert Programm-Highlights  und seine Collector’s Edition.

Hatje Cantz in New York. Im Jahr seines 70jährigen Bestehens, feiert der Kunstverlag ein besonderes Highlight: Sechs Wochen lang präsentiert der Kunstverlag in der eindrucksvollen Location der New Yorker Sean Kelly Gallery mit einem Pop-up Showroom über 400 Publikationen.

Sibylle Luig ergänzt ab April das Programmleitungsteam im Hatje Cantz Verlag.  Die promovierte Kunsthistorikerin war seit 2013 als Projektmanagerin im Verlag und  konzentriert sich nun auf Projekte in Großbritannien und Irland, wo sie einige Jahre tätig war. Martin Wichert wird COO/ Head of Operations für den Standort des Hatje Cantz Verlags in Ostfildern.

Hatje Cantz übergibt das KQ Kunstquartal an den ZEIT Kunstverlag. 1998 erschien der renommierte Ausstellungskalender erstmals bei Hatje Cantz, jetzt übernahm der ZEIT Kunstverlag Titelrechte und die Internetplattform KQ-DAILY.

Der BMW Art Guide erscheint in dritter Auflage im Hatje Cantz Verlag. Es ist der erste globale Art Guide zu privaten, öffentlich zugänglichen Sammlungen zeitgenössischer Kunst und gilt unter Sammlern, Galeristen, Künstlern und Journalisten inzwischen als Standardwerk.

Neuer Web-Auftritt von HOFFMANN UND CAMPE Corporate Publishing: Nach einer kompletten Überarbeitung präsentiert sich der Web-Aufttritt im One-Page-Design, mit großflächig aufgemachten Seiten, einer übersichtlichen Struktur — und ein Blog ist auch integriert.

Auch in diesem Jahr findet die INDIECON – THE INDIPENDENT MAGAZINE FESTIVAL in der Heine-Villa am Harvestehuder Weg statt. Mehr als 100 Magazinmacherinnen und Magazinmacher, 800 Teilnehmer auf der Fachkonferenz und #indiemagday sowie tausende Follower im Web diskutieren über publizistische Vielfalt, öffentliche Meinungsbildung und die Beziehung von Kunst und Kommerz.



© GANSKE VERLAGSGRUPPE 2002-2013 · E-Mail: info@ganske.de · Impressum